Montag, 7. Juli 2014

Stephen King – Es

Hey,

so meine „Liste“ soll ja kürzer werden (wobei sie wie gesagt immer länger wird *hihi*) deswegen heute ein weiteres Buch das ich gerne vorstellen möchte. In letzter Zeit nehme ich mir immer mehr die Zeit, Bücher zu lesen. Zwar „muss“ ich deswegen mehr Geld für Bücher ausgeben, aber ja das ist es mir Wert ;)

Stephen King – Es






Preis:
gebunden: ??
Taschenbuch: 12,99€
Kindle: 9,99
Verlag: jetzt Heyne – meins vom Ullstein
ISBN-10: meins: 978-3-548-26308-3
                 Heyne: 978-3453435773
Weitere Bücher: Shining, Friedhof der Kuscheltiere, Sunset, Love, Puls uvm.
Klappentext: 
Eine unheimliche Mordserie versetzt eine Kleinstadt in Angst und Schrecken.
Das Böse in Gestalt eines namenlosen Grauens kommt alle 27 Jahre aus den Weiten des Alls >>es<< kennt die Schrecken seiner Opfer und macht sie sich zu nutzen. Vor 27 Jahren traten sieben Freunde, der >>Club der Verlierer<<, dem Grauen entgegen und schworen sich, >>es<< zu bekämpfen.
Jetzt beginnt in der kleinen Stadt Derry eine neue, grässliche Mordserie. >>es<< ist zurückgekehrt. Und >>es<< will die sieben haben.



Ja, ich mag Stephen King. Er kann einen teilw. Echt in Angst und Schrecken versetzen. Ich glaube das erste Buch das ich las war „Das Mädchen“ das zweite war „Shining“ und das dritte dann „Es“.
Für Es habe ich jedoch relativ lange gebraucht. Ich habe es sogar einige Zeit zur Seite gelegt.
Denn zu Beginn passiert das, was ich teilweise so typisch für King finde. Es ist langatmig. Zu Beginn werden hier im Buch nur gefühlt Charaktere beschrieben. Das war damals, als ich das Buch kaufte etwas zu lang und vor allem zu langweilig für mich.
Ich hab mich schließlich, einige durch gelesene King Bücher später, dann doch nochmal „dran gesetzt“ und siehe da. Kaum waren die ersten 100 Seiten „geschafft“ Packte es mich.
Es ist ein sehr spannendes mitunter gruseliges Buch.
Ich habe es, leider, einige Male vor dem Schlafen gelesen und hatte tatsächlich so meine Probleme mit dem einschlafen.

Worum geht es in dem Buch? Grob gesagt geht es um 7 Menschen, die „Es“ bereits im Kindesalter bekämpft haben. Sie sind davon ausgegangen es besiegt zu haben – doch nach 27 Jahren, indem sich die Freunde nicht gesehen hatten, passiert es. ES kehrt zurück und ES ist wütend. Es will die Kinder von einst haben, seine Rache haben.

Wenn man die ersten „langweiligen“ Passagen gelesen hat, will man gar nicht mehr aufhören sondern einfach weiter und weiter lesen. Die 1214 Seiten habe ich schließlich einfach nur noch verschlungen.
King hat in diesem Buch, wenn auch mit Anlauf Schwierigkeiten, bewiesen das er einfach DER Autor in Sachen Horror ist.

Es ist fesselnd und Spannend, ich war als ich schließlich zum Ende kam sehr enttäuscht, denn waren die ersten Seiten noch anstrengend und teilweise vielleicht sogar etwas langweilig – hat man dann wenn es los ging gar nicht mehr gemerkt wie die Zeit und die Seiten vergehen.

Fazit:
4/5
Auch wenn ES inzwischen wohl mein liebster King Roman ist, so habe ich trotzdem einen Punkt abgezogen. Denn für viele King „Anfänger“ mag der Beginn schleppend sein – so wie früher auch für mich.
Aber es lohnt sich hier wirklich die Seiten zu lesen, denn schneller als man sich versieht ist man mitten drin in den Kampf um ES.
Ich würde mir, hätte ich es nicht längst, dieses Buch immer wieder kaufen – so viel ist sicher!

Lest ihr Bücher von Stephen King? Habt ihr gar ein Lieblingsbuch von ihm? Oder mögt ihr das Genre Horror eher nicht?

Liebe Grüße
Kerstin




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über Kommentare von euch!
Allerdings behalte ich es mir vor Beleidigungen oder Sinnlose Werbung kommentarlos zu löschen.

außerdem

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...