Mittwoch, 14. Mai 2014

Rezept: Tortellini Hackbällchen Pfanne

Hallo ihr da draußen,
Ich bin jetzt so „halbwegs“ ausgeschlafen und hab mich eifrig daran gemacht meine Fotos zu bearbeiten die ich gestern geschossen habe. Denn heute gibt es mal etwas ganz „neues“ heute gibt es kein Produkttest sondern ein „Atropa stand in der Küche“ Rezept ^.^
Da ich leider meine Digitalkamera zurzeit nicht habe ( Samstag ist sie wieder hier) sind die Fotos leider nur mit meinem Handy gemacht. Aber ich hoffe ihr könnt euch darüber hinweg trösten? Wenn nicht kann ich es allerdings leider auch nicht mehr ändern ;)
Also los geht es mit dem Rezept:

Tortellini Hackbällchen Pfanne




Zeit: 25min
Schwierigkeit: einfach
ca. kcal: 540

Zutaten für 4 Personen ( ich hab es allerdings „nur“ für zwei Personen gekocht nicht für vier)
2 Scheiben Toast
2 kleine Paprikaschoten
300g gemischtes Hackfleisch
2 TL Tomatenmark
1 TL Senf
1 Eigelb
Salz, Pfeffer, Paprika(je nach Schärfe Lust Edelsüß oder Rosenscharf)
Butterschmalz oder Öl ( ich nehme Butterschmalz)
1 Zwiebel
1 Dose gehackte Tomaten
500g Tortellini
Zucker

Los geht es direkt mit dem einlegen des Toastbrotes in kaltes Wasser.
Die Tortellini werden in dieser Zeit bereits in kochendem Wasser nach Packungsanleitung zubereitet.
Das Hackfleisch wird mit einem Teelöffel Tomatenmark, dem Senf sowie dem Eigelb und schließlich dem ausgedrückten Toastbrot vermengt bzw. verknetet.



Ist dies passiert formt man wie ich es getan hab kleine Hackbällchen, sie sollten nicht zu groß sein ( sonst gibt’s keine Hack Bällchen sondern Buletten) .



Dann nimmt man das Butterschmalz oder Öl je nachdem was man lieber mag. Ich nehme Butterschmalz weil ich den Geschmack lieber habe und lässt dieses wie man sehen kann „verschmelzen“


Ist dies getan werden die Hackbällchen in die Pfanne gegeben und los geht’s zur Paprika.
Diese wird gewaschen, entstielt sowie entkernt und dann in kleine Stücke geschnitten.


Selbiges wird mit der Zwiebel erledigt. Ein Topf wird bereitgestellt und ebenfalls mit Butterschmalz versehen für die Zwiebeln und die „Soße“ die wir nun gleich zubereiten.Damit das Tomatenmark einen angenehmeren Geschmack entfaltet röste ich es generell direkt gemeinsam mit den Zwiebeln an. Ich kann das wirklich nur empfehlen schmeckt wie ich finde deutlich besser.



Sind die Zwiebeln Gold gelb werden die Paprika Stücke hinzu gegeben und mit angebraten in dem Topf.


Nun kommen die Gehackten Tomaten zum Einsatz. Dose öffnen und rein in den Topf.Alles wird nun aufgekocht und dann abgeschmeckt mit Salz, Pfeffer, Paprika sowie Zucker. Ich habs gerne etwas scharf deswegen kam bei mir noch etwas Chillipulver dazu.



Die fertig gekochten Tortellini werden unter gehoben und nochmals weiter auf dem Herd belassen.



Sobald die Hackbällchen fertig sind landen diese ebenfalls direkt in dem Topf und alles wird vorsichtig vermengt.



Dann nur noch auf schöpfen und fertig ist die Flotte Mahlzeit. Jetzt darf geschlemmt werden!

Geschmack:
Ich liebe es. Ich hatte ganz vergessen WIE fluffig Hackfleisch mit Toast und Ei ist. Die Hack Bällchen zergehen richtig auf der Zunge, richtig lecker. Das Essen ist total einfach zuzubereiten und sehr schnell fertig. Dafür dass es relativ „wenige“ Kalorien hat kann man echt nicht meckern.
Selbst mein Freund meinte beim Kochen immer wieder „na das ist ja einfach, das krieg ich beim nächsten mal auch hin“ D.h. absolut für Menschen geeignet die eher selten bis gar nicht kochen und es nun aber ändern wollen!

Kerstin

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über Kommentare von euch!
Allerdings behalte ich es mir vor Beleidigungen oder Sinnlose Werbung kommentarlos zu löschen.

außerdem

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...