Dienstag, 13. November 2012

Martina Gebhardt Salvia Cream




Hey meine Lieben!

Heute kommt das nächste Produkt das ich getestet habe.
Es wurde mir Geschenkt, aus diesem Grund habe ich den Preis gegoogelt und kann nicht 100% sagen das es noch immer so viel kostet.

Martina Gebhardt Salvia Cream



Preis: ab 4€ je nach Anbieter
Inhalt: 50ml
Wo: Internet -> Amazon (als Beispiel)
Verpackung: weiße runde Glas dose
Versprechen auf der Verpackung: keine




Ich erwähnte ja bereits, dass ich dieses Produkt Geschenkt bekommen habe. Alleine hätte ich es mir wohl auch nie zugelegt. Schon allein da ich dieses Produkt noch nirgends im Laden gesehen habe.
Es handelt sich hier wie bereits bei dem Gesichtstonic um ein Demeterprodukt. Den Preis von ca. 4€ finde ich durchaus berechtigt.
Die Creme kommt in einer weißen Glas dose daher und hat einen Drehdeckel der sich sehr leicht aufdrehen lässt.



Bei der ersten Öffnung befindet sich noch ein Schutzstreifen auf der Oberfläche so dass die Creme zu Beginn nicht mit Luft in Berührung kommt. Die Creme ist leicht gelbstichig und sieht bereits in der Verpackung sehr dick und fettig aus.
Der Geruch von Salvia (ich musste erst mal googlen das es sich tatsächlich um eine Pflanze handelt *haha*) ist extrem intensiv und beginn direkt an sich zu verbreiten wenn sie aufgedreht ist. Der Geruch ist wirklich INTENSIV und ich finde ihn auch sehr unangenehm.



Die Creme ist aus der Dose mit dem Finger zu entnehmen, zwar nur bedingt hygienisch aber ich habe ja auch diverse Bodylotionen die nur so aufgenommen werden können.
Das Aufnehmen ist sehr leicht, doch spätestens jetzt wird einem bewusst wie fest und fettig diese Creme ist.



Sie lässt sich ganz leicht verteilen und so verfliegt auch halbwegs dieses fettige Gefühl – was jedoch überhaupt nicht verschwindet ist der Geruch. Der bleibt weiterhin sehr intensiv und hält auch wirklich sehr lange an.
Das Tragegefühl ist für Nachts absolut okay, da ich jedoch meist Creme unter meinem Make up nutze ist das absolut unakzeptabel. Es ist viel zu fettig und dann mit Make up auch wirklich unangenehm.
Ganz zu schweigen von dem Geruch der echt trotz Make up noch deutlich zu erkennen ist.
Auch habe ich nicht gerade das Gefühl das meine fettige unreine Haut dadurch auch nur irgendwie besser wird – ganz im Gegenteil ich habe sogar eher das Gefühl es wird noch schlimmer.

Pro

+  Preis für ein Demeterprodukt!
+ ergiebig

Contra

- Geruch
- sehr fettig
- nicht geeignet um Make up drüber zu geben

Fazit

Mein Freund hat mich gebeten sie nicht mehr zu nutzen. Normalerweise nutze ich auch Produkte die zwar nicht so riechen wie ich es will, aber meinem Gesicht nicht schaden, weiter. Doch hier hat ernsthaft mein Freund darum gebeten sie weg zu lassen. Er war sogar bereit mir dafür eine neue zu kaufen.
Denn diese Creme riecht nach Oma. Nicht das ich was gegen Oma habe, aber mit 24-25Jahren ist ein Oma Geruch finde ich nicht angebracht.
Des Weiteren bleibt und wird meine Stirnpartie (die ist stets am fettigsten) noch fettiger. Zwar kommen keine weitere Unreinheiten dazu, aber wirklich Helfen tut dieses Produkt nicht.
Da ich ja ein lieber Mensch bin (und S. kaum was abschlagen kann dafür liebe ich ihn zu sehr) habe ich sie tatsächlich Weg geräumt. Ich habe sie lediglich wieder für den Test raus gekramt und werde sie jetzt wohl auch weg werfen. Sie ist einfach überhaupt nicht mein Fall. Ich gebe eindeutig Keine Empfehlung ab.

Liebe Grüße,
Atropa

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über Kommentare von euch!
Allerdings behalte ich es mir vor Beleidigungen oder Sinnlose Werbung kommentarlos zu löschen.

außerdem

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...