Sonntag, 19. Februar 2012

Neurtrogena® Intensiver Repair Körperbalsam


19 Februar 2012

So, heute stell ich mal eine meiner neusten Errungenschaften in meinem kleinen Badezimmer (wo schon ganz viele „Errungenschaften“ herum stehen die ich kaum noch nutze *lach* ) … .
Es handelt sich ( seit langen mal wieder) um eine Bodylotion bzw. in diesem Falle Balsam ( laut Verpackung)
Langsam könnte man meinen Neutrogena und ich sind eine Liebe fürs Leben – erst die Gesichtspflege und nun dieses hier – aber egal ^.^

Neurtrogena® Intensiver Repair Körperbalsam



Preis: ca. 5€
Inhalt: 250ml
Wo: DM; Müller, Rossmann und in jedem gut geführten Laden mit Bodylotionen ( z.B. Real)
Verpackung: weiße Flasche mit roten Pumpspender oben drauf
Versprechen auf der Verpackung: „ bereits ab der ersten Anwendung fühlen Sie eine sofortige Entspannung und ein angenehmes Wohlgefühl“




In einem vergangenen Blogeintrag habe ich ja bereits mein Leid geklagt: Dank dem kalten Wetter habe ich EXTREM trockene Haut an den Oberschenkeln ( vor allem an den Sitzflächen also auch das Gesäß dazu ) . Was dazu führte das ich weder ordentlich gehen oder liegen und sitzen konnte. Eincremen zweimal täglich hat nichts gebracht. Meine Haut spannt, juckt und tut total weh und platzt an einigen Stellen sogar auf.
Also bin ich panisch zu DM gerannt um mich mit irgendeiner Creme Abhilfe zu schaffen.
Dieses Mal war es mir sogar total EGAL wie teuer oder günstig das Produkt war/ist Hauptsache es würde helfen.
Ich hab aus diesem Grund erst einmal von Balea Abstand genommen. Weil ich bereits weiß das deren Urea Creme mir leider nicht drüber hinweg hilft -.-
Da mein DM so nett war mir sogar einen Tester von den beiden Neutrogena Flaschen hinzustellen hab ich daran geschnuppert.
Tja, der Geruch ist etwas künstlich ganz klar, und das blaue Neutrogena Fläschlein das zwar etwas teurer aber dafür mehr Inhalt hatte hat sogar besser gerochen.
Allerdings habe ich mir dann aufgrund der Aufschrift „sehr trockene & raue Haut“ dazu entschieden über den Geruch notfalls hinweg zu sehen – also landete dieser Spender in meinem Körblein.





 
Wie erwähnt kommt die Flasche nicht als einfache Flasche daher sondern als Pumpspender. Einerseits finde ich das recht angenehm weil ich somit nicht ständig die ganze Flasche „anpatschen“ muss wenn meine Hände bereits eingecremt sind , andererseits kommt mir doch der Gedanke das damit gewiss nicht alle Reste aus der Flasche raus kommen.




Die Creme lässt sich sehr leicht Portionieren und ist angenehm dickflüssig, das führt nämlich dazu das nicht womöglich durch zu schnelle Bewegungen etwas auf dem Fußboden landet ( ja, sowas passiert mir manchmal ^.^ ) .








Pro
+ Ergiebigkeit
+ leicht aufzutragen
+  Pflegewirkung
+  Pumpspender

Contra
- Preis
- Geruch
- Pumpspender

Fazit:
Also ich bin begeistert und glücklich. Meine Beschwerden haben sich aufgelöst jedenfalls vorerst. Schade ist lediglich die Tatsache dass ich für 250ml so viel Geld hinlegen musste und das es so stark nach Chemie riecht. Der Pumpspender hat seine vor- und Nachteile also kann ich mich mit diesen nicht so wirklich einigen. Ich bin jedoch ziemlich überzeugt dass ich mir dieses Körperbalsam jederzeit wieder nachkaufen würde – denn meine Haut ist endlich wieder entspannter.









Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über Kommentare von euch!
Allerdings behalte ich es mir vor Beleidigungen oder Sinnlose Werbung kommentarlos zu löschen.

außerdem

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...