Mittwoch, 12. Oktober 2011

Isana urea Handcreme

12 Oktober 2011


Arbeitsbedingt (Krankenschwester) leide ich ja unter extrem trockener Haut. Umso wichtiger ist also eine gute Handpflege. Ich probiere seit Jahren wild alles aus was zumindest einigermaßen vielversprechend aussieht.
Ich habe ja bereits über die urea-handcreme von balea berichtet. Aber ich habe natürlich noch einige Cremchen im Angebot ;-)

heute gibt’s deswegen folgende:

Isana Handcreme intensiv 5% urea





Preis: 1,49€
Inhalt: 100ml
Wo: Rossmann
Verpackung: weiß rote Plastiktube
Versprechen auf der Verpackung: „Pflege&Schutz für sehr trockene Hände“ „
Durch die wertvollen Wirkstoffe wie Panthenol und Bienenwachs werden rissige und beanspruchte Hände intensiv gepflegt und wieder weich und geschmeidig. Die besondere Wirkstoffkombination hilft den Feuchtigkeitshaushalt Ihrer Haut zu bewahren. Isana Handcreme zieht schnell ein, ohne einen Fettfilm zu hinterlassen.“






Ich weiß über die gute Pflege von Urea Produkten bescheid. Deswegen wurde auch hier die Creme ohne umschweifen eingepackt nachdem mir der Duft nach einmal dran schnuppern gefallen hat.
Die Verpackung ist meines Erachtens schlicht und ohne viel schnick schnack – brauch ich ohne hin nicht. Gerade bei Handcremen muss ich ganz klar sagen: Weniger ist hier IMMER mehr. Ich habe gelernt die schönste Verpackung bedeutet oft das widerlichste Produkt ;-)
Gut, aber bleiben wir bei der Sache. Bereits beim Portionieren merkt man das die Creme ziemlich dickflüssig ist. Ich finde sie lässt sich sehr schlecht portionieren, ich nehme generell bei dieser Creme viel zu viel ( das liegt def. An einer neuen Rezeptur! Denn vor gut zwei Jahren war die nicht ganz so fest) .




Das größte Problem ist denke ich wirklich dass die Creme so schrecklich dickflüssig ist. Da kann man ja irgendwie schon keine richtige Menge erwischen. Wie ihr oben auf den Bild (unschwer) erkennen könnt habe ich auch für den Test zuviel Creme erwischt -.-
Der Geruch war dementsprechend gewaltig. Was bei einmal schnuppern noch okay war, ist bei der menge nämlich echt total aufdringlich. Ich find irgendwie riecht es leicht rosig ( ich mag keine Rosen) und für mich noch irgendwie anders undefinierbar. Außerdem finde ich dass die Creme extrem „schwer“ riecht. K.a. das kann man wirklich schlecht beschreiben, es wirkt eben irgendwie aufdringlich und dann ziemlich schwer als ob die Hände nur Blei schwer werden können ;-)
Verteilen lässt sich die Creme wie ich finde zwar relativ leicht. Allerdings merkt man bereits beim eincremen das dickflüssig echt untertrieben ist. Ich find sie total fettig und irgendwie stört das auch absolut. Ich hab stets das Gefühl wenn ich meinen Handrücken eincreme das echt ALLE Poren zugekleistert sind.




Die Creme zieht meines Erachtens überhaupt nicht schnell ein. Ganz im Gegenteil, ich habe lange zeit nach der Verwendung erstens immer noch den Geruch an den Händen ( der echt mit der zeit widerlich wird -.- ) und zweitens kleben die Hände und ein übler Fettfilm ( der auch nicht mit Wasser und seife abzuwaschen ist) bleibt auf den Händen zurück.
Die Creme ist deswegen meines Erachtens eher nicht für die Handpflege so zwischen durch geeignet da man echt NICHTS anfassen kann ohne spuren zu hinterlassen.
Andererseits muss man klar sagen, sie pflegt wirklich. Meine oft extrem trockenen Hände spannen kaum noch und risse an meinen Fingergelenken sind wunderbar aufgefüllt und kratzen nicht mehr so sehr geschweige denn ist die Haut meiner Hände so unangenehm gespannt.

Pro:
+ Preis
+ Verpackung
+ Pflegewirkung

Negativ:
- Geruch
- zieht langsam ein
- extrem dickflüssig
- lässt sich nur schwer portionieren

Fazit:
Ich kaufe mir diese Creme trotzdem. Ja, ihr habt richtig gehört. Es liegt nicht an dem Preis das ich sage das ich sie dennoch kaufe. Sondern daran das sie eben doch meine Hände pflegen. Diese Creme ist meine typische : „ zu bett geh handcreme“ das mag sich seltsam anhören ich weiß. Aber ich creme vor dem zu bett gehen fast immer meine Hände ein ( vor allem nach dem Nachtdienst) damit sie am Tag drauf zumindest etwas gepflegt sind. Genau DANN stört nämlich die Tatsache nicht das sie so dickflüssig ist und langsam einzieht. Sie pflegt die Hände somit fast die ganze Nacht über – und während dem schlafen stört mich der Geruch nicht im geringsten ;-)
Dennoch finde ich es schade das Isana die Rezeptur verändert hat, denn so wurde die Creme von einer Handtaschencreme zu einer „neben dem bett liege creme“ das mindert dementsprechend meinen Konsum und somit verdient Rossmann zumindest an mir etwas weniger ;-)

Was haltet ihr von der Creme?
Oder habt ihr vielleicht DIE Creme?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über Kommentare von euch!
Allerdings behalte ich es mir vor Beleidigungen oder Sinnlose Werbung kommentarlos zu löschen.

außerdem

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...